Hygienekonzept des Evangelischen Jugendhauses

Stand 12.05.2021

  • Alle MitarbeiterInnen lassen sich 2 x die Woche testen
  • Alle Angebote werden von Hauptamtlichen begleitet
  • Die Regeln werden im Team besprochen und den Kindern/Jugendlichen regelmäßig kommuniziert
  • Hinweisschilder und Markierungen geben Orientierung
  • Im Jugendhaus wird ausschließlich eine med. Maske/FFP2 getragen!
  • Für die Teilnahme an allen Programmen und Veranstaltungen ist zwingend ein aktueller negativer Coronatest vorzuweisen!
  • Liegt dieser nicht vor, ist die Teilnahme leider nicht möglich!
  • Keine Berührungen, Hände schütteln und Umarmungen
  • Hände gründlich waschen: beim Kommen, beim Gehen und zwischendurch
  • Flüssigseife und Papierhandtücher stehen bereit
  • Handdesinfektionsmittel steht im Notfall bereit
  • Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht Mund, Augen und Nase anfassen
  • Abstand von 1,5 - 2m sind wenn möglich zwischen Personen einzuhalten, auch draußen: sonst Maske auf!
  • Husten und Niesen in die Armbeuge, für genügend Abstand sorgen und sich von anderen wegdrehen
  • Papiertaschentücher nach Gebrauch direkt in den Mülleimer
  • Nur 1 Person gleichzeitig auf das WC
  • Ansammlungen im Außenbereich außerhalb des Angebots / der Maßnahme sind zu vermeiden. Bitte direkt das Gelände zügig verlassen
  • Räume werden regelmäßig durchgelüftet
  • Tägliche mehrmalige Reinigung von Handkontaktoberflächen wie Stühle, Tische, Theke, Türgriffe, Lichtschalter, Sanitäranlagen
  • Spielmaterial und Trampolin wird direkt nach Benutzung gereinigt
  • Eine Vermietung der Räumlichkeiten an Privatpersonen findet nicht statt.
  • Die Anzahl der Teilnehmer ist abhängig der Inzidenzwerte infolge 5 bzw. 3 Tagen. Alle Angebote nur mit Anmeldung!
  • >/= 100 5 Tage: Angebote Lern-Arbeitslab bis 15 TN
  • 100-50: Alle Angebote finden statt:
  • bis 15 TN im Außenbereich
  • bis 10 TN im Innenbereich
  • < 50 frühenstens ab 23.03.2021: Alle Angebote finden statt:
  • bis 20 TN im Außenbereich
  • bis 15 TN im Innenbereich
  • Die Regelungen zum Ausschluss bei der Teilnahme und Betreuung sind strikt zu beachten. Besonders gefährdete Kinder mit Vorerkrankungen wie z.B. Erkrankungen der Lunge, Mukoviszidose immundepressive Therapien, Krebs, Organspenden o. ä. sind grundsätzlich von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Auszuschließen sind Personen, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu an Covid-19- Erkrankten hatten, selbst erkrankt waren oder als Kontaktperson der Kategoriegruppe 1 gelten. Es gilt ein Zutritts- und Teilnahmeverbot nach § 7 CoronaVO
  • Kinder und Jugendliche mit akuten Erkrankungssymptomen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Dokumentation: Es findet eine Dokumentation aller Teilnehmenden und Betreuenden statt. Erfasst werden die Bezeichnung des Angebots, Name, Datum und Beginn und Ende der Teilnahme, Telefonnummer oder Adresse, ggf. MailAdresse. Die Daten werden vier Wochen lang nach Ende des Angebots entsprechend den Datenschutzbestimmungen aufbewahrt. Sie sind im Falle von Infektionen dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde zugänglich zu machen. Kinder und Jugendliche werden über die Verwendung der Daten aufgeklärt. མ
  • Eltern, Erziehungsberechtigte und sonstige externe Personen sind gebeten, das Jugendhaus nicht zu betreten!
  • Die allgemeinen Hygieneschutzregeln gelten und sind in dem o.g. Konzept schriftlich konkretisiert.
  •  

    Verantwortlich und Ansprechpartner für das

    Evang. Jugendhaus Konstanz

    Gottlieberstr. 7

    78462 Konstanz

    Tel. 07531-22902, info@jugendhaus-konstanz.de

     

            • Stefanie Körber und Christian Brehm